SWISSPUNK-NEWSLETTER – 40 YEARS & MORE (September 2021)

Willkommen zur vierten Ausgabe für das Jahr 2021 von Lurker's legendärem Newsletter. Alles was Du über aktuelle Anlässe, Konzerte, Produktionen wie Bücher und Filme wissen willst.

IN EIGENER SACHE

ALAIN CROUBALIAN

 

Alain Croubalian, Schweizer mit armenischen und ägyptischen Wurzeln, war Musiker, Schauspieler, Journalist und vater von zwei Kindern mit gut 40 Jahren Bühnenerfahrung. Von 1984 bis 2002 war er Sänger, Bassist und Gitarrist der Genfer Punkrockband «Les Maniacs». Danach bei den «The Dead Brothers».

Bruder Alain studierte in der ersten Hälfte der 1980er Jahre in Genf Politwissenschaft und das Buch Les vivents et la mort (1975) geschrieben von seinem Soziologie-Professor Jean Ziegler hinterliess bei ihm einen bleibenden Eindruck. Jean Ziegler vertritt darin die These das die Verdrängung des Todes in unserer modernen, kapitalistischen Gesellschaft gewollt ist. Wer will den schon für den Kapitalismus arbeiten, wenn er immer wieder mit seiner eigenen Vergänglichkeit konfrontiert wird? Dies und das sich viele Lieblings Songs von Bruder Alain mit dem Tod auseinander setzen führten dazu das er nach den «Les Maniacs» die Dark-Folk-Kapelle «The Dead Brothers» gründete und wie er gerne mal zu sagen pflegte; “Schauen wir mal wo das hinführt”. Oder treffender; Carpe diem (Lat. für dt. „Genieße den Tag“ oder wörtlich: „Pflücke den Tag“), dies ist eine Sentenz aus der um 23 v. Chr. entstandenen Ode „An Leukonoë“ des römischen Dichters Horaz. Sie fordert in der Schlusszeile als Fazit des Gedichts dazu auf, die knappe Lebenszeit so intensiv wie möglich zu geniessen und nicht auf den nächsten Tag zu verschieben. Am 4. September ist unser Bruder von uns gegangen.

In den kommenden Tagen erscheint die neue LOOP Ausgabe die komplett Alain gewidmet sein wird!

https://www.loopzeitung.ch/

ALAIN CROUBALIAN – You Can Never Go Back Home
https://www.youtube.com/watch?v=0IxH2jYfpcI

Tolles Interview von Mirco Kaempf von den Psycho Daisies mit Alain
https://radiox.ch/news-archiv/alain-croubalian-the-dead-brothers.html#

ROTE FABRIK

 

Buchvernissage: Bewegung tut gut –  40 Jahre Rote Fabrik – Eintritt frei!

Samstag 25. September ab 19 Uhr in der Aktionshalle, Rote Fabrik, Zürich

Das Buch erscheint im September. Es gibt über 400 Seiten mit vielen Bildern und vielen Texten über alle Aspekte des ganzen Areals der Roten Fabrik. Philipp Anz machte die Redaktionsleitung und das Buch erscheint im Limmat Verlag.

Hier der Link zum Buch beim Limmatverlag:
https://www.limmatverlag.ch/programm/titel/891-bewegung-tut-gut-rote-fabrik.html

Das Programm:

  • Der Autor Stephan Pörtner liest seinen Text aus dem Buch
  • Michelle Steinbeck liest aus ihrem Text
  • Esther Banz diskutiert mit Leuten vom Ziegel über ihre Erfahrungen in der schönsten Beiz am See
  • Jean-Pierre Hoby, der langjährige Vertreter des Präsidialdepartements blickt zurück

Konzerte mit:

  • BONI KOLLER Solo (Remember „Moonshine Baby”)
  • NONE OF THEM (Michal Holy, Zainab Lascandri)
  • ONETWOTHREE (Sara Schär, Madlaina Peer, Klaudia Schifferle)


Der Jubiläumsanlass 40 Jahre ROTE FABRIK wurde jetzt auf Juni 2022 verschoben, falls überhaupt!

Direkter link:
https://rotefabrik.ch/de/programm.html#/events/15483


JUNG KAPUTT SPART ALTERSHEIME – Kinodokumentarfilm in Mache von Christine Franz

Jung kaputt spart Altersheime ist ein Song der Hannover Punkband Bärchen Und Die Milchbubis.


„Nicht labern, machen!“. Ende der 70er. Die Punk-Welle war gerade von England aus in den Clubs des Festlands angekommen. Punk versprach Rebellion und Selbstermächtigung. Auch für die Frauen in der Szene. Die gründeten Bands und erkämpften sich ihren Platz auf der Bühne zwischen den dominanten Punk-Platzhirschen, spielten gegen gesellschaftliche Normen und längst überholte weibliche Rollenbilder an. Das ist ihre Geschichte.

Die Geschichte des deutschsprachigen Punk. Die Regisseurin Christine Franz wird am 25. September in der Roten Fabrik anwesend sein, dies natürlich wegen den Frauen von ONETWOTHREE!

https://www.tellfilm.ch/portfolio/jung-kaputt/

LEU ART FAMILY – Caresser la peau du ciel

Noch bis 31. Oktober im Museum Tinguely, Basel

Die Familie Leu geniesst unter Tattoo-Fans weltweit grosse Bekanntheit. Felix und Loretta finanzierten sich Ende der 1960er und in den 1970er Jahren mit dem Tätowieren ausgedehnte Reisen mit ihren vier Kindern Ama, Aia, Filip und Ajja. All diese Jahre unterwegs waren genährt von künstlerischer Neugier und bildeten die Grundlage für einen einzigartigen familiären Kosmos. Die Ausstellung zeichnet anhand von Werken aller Familienmitglieder ein Bild dieses besonderen Universums.

Zur Einstimmung auf die Ausstellung kann man auf der Seite des Tingueley Museums den 30 minütigen Dokfilm anschauen; THE ARTIST FAMILY – The art of the Leu Family at the Lieu Unique in Nantes (2019)

https://www.tinguely.ch/de/ausstellungen/ausstellungen/2021/art-leu-family.html

KONZERTE

TEENAGE KINGS und MOTORIZER

Donnerstag 23. September um 20:00h (pünktlich um 22h isch Schluss mit Live)
im KATER, Kanonengasse 33, 8004 Züri

Es geht wieder los, TEENAGE KINGS taufen ihre kleine Corona Single mit den vier Songs “Fuck it up”, “Burn it down”, “No way” und “Give a fuck” live im KATER.

oder am Samstag 2. Oktober an der Plattentaufe von MOTORIZER als Einheitzer im Helsinki in Züri.

https://teenagekings.bandcamp.com/
https://www.helsinkiklub.ch/
http://www.motorizer.ch/

ONETWOTHREE, BONI KOLLER Solo und NONE OF THEM

Samstag 25. September ab 19 Uhr in der Aktionshalle, Rote Fabrik, Zürich

Es ist Zeit wieder laut zu sein, sagten sich drei Pionierinnen des Schweizer Punks im September 2018. Sie kennen sich seit 1977, spielten Bass in den unterschiedlichsten Bands der Zürcher Szene und sind angstlose Autodidaktinnen. ONETWOTHREE heisst die neue Band und die Reduktion steckt schon im Namen. Getauft nach einem Hotelzimmer in Mexiko City, verschreiben sich die drei Songwriterinnen nach wie vor dem Geist des Do-It-Yourself. Ihr Mittel ist der Minimalismus, ihr Antrieb ist die Veränderung und ihre Songs sind konkrete Experimente an den Konventionen der Gegenwart.

ABSCHLUSSNACHT IM KINO ROLAND mit R.A.M.S. und TAR POND

Samstag 25. September zum letzten Mal im Kino Roland an der Langstrasse in Tzüri…am gleichen Abend wie die Buchvernissage in der Roten Fabrik…mehr Infos irgendwann vermutlich hier:

https://www.facebook.com/KinoRoland/
https://www.facebook.com/tarpondband/
https://www.facebook.com/ramszueri/

LOMBEGO SURFERS

Da am Samstag 25. September eh kein Basler nach Tzüri in die Rote Fabrik oder ins
Kino Roland kommt, dafür ein Monat später kommen die LOMBEGO SURFERS endlich wieder in den Güterschuppen Wollishofen.

Samstag 25. September am L’Unique – Gerbergässlein 20, Basel
Samstag 23. Oktober im Güterschuppen – Wollishofen Seestrasse 331, Zürich mit PEACOCKS und & DJ Vinylpirate & DJ Bronx

https://lombegosurfers.net/
https://www.facebook.com/thelombegosurfers/

HALLE K

 

Eine kleine DVD Taufe Samstag 25. September – 16.00 – 20.00 Uhr, im Atelier an der Grabenstr. 37, Frauenfeld19 Uhr, kurze Performance von Halle K (mit reduzierter Crew, Marcel, Holger und Karl)

Veröffentlichung der  DVD “einmal für immer”, beim ArtAdventures Verlag.

Neu editierte Videos von live Auftritten von Halle K aus den Jahren 1984 bis 1997.

http://www.hallek.org/DVDeinmal.htm

Direkt zu beziehen:
https://theartadventures.wordpress.com/new/

NEU- und WIEDERVERÖFFENTLICHNUNGEN

 

PRESSWERKE

ACHTUNG! Die Situation mit den Vinyl-Presswerken weltweit ist für alle die eine Veröffentlichung planen und realisieren wollen untragbar geworden. Schlechte persönliche Erfahrungen (wir sind nicht die einzigen!) in den letzten 2 Jahren mit diesen Deutschen Werken “Fligth 13”, “M45” und “Pallas” veranlassen uns euch hier zu warnen mit ihnen zusammenzuarbeiten. Auch die Presswerke im Rest Europas und Übersee sind komplett überlastet. Die grossen Labels erhalten überall den Vorrang (Money talks – bullshit walks!) und wir haben das Nachsehen. Wenn ihr was in Auftrag gebt, sucht das direkte, offene Gespräch und kommuniziert kein Release-Datum mehr, ihr könnt es eh nicht einhalten, sorry to tell!!!

SCHWEIZ: Ihr habt vielleicht den Artikel in der Sonntags Zeitung über das Schweizer Presswerk Adon gelesen (bis anhin nur CD’s). Auch hier verzögert sich der Start um zum ersten Mal wieder Vinyl in der Schweiz zu pressen!!!

ONETWOTHREE

Es ist Zeit wieder laut zu sein, sagten sich drei Pionierinnen des Punks im September 2018. Sie kennen sich seit 1977, spielten Bass in den unterschiedlichsten Bands der Zürcher Szene und sind angstlose Autodidaktinnen. ONETWOTHREE heisst die neue Band und die Reduktion steckt schon im Namen. Getauft nach einem Hotelzimmer in Mexiko City, verschreiben sich die drei Songwriterinnen nach wie vor dem Geist des Do-It-Yourself. Ihr Mittel ist der Minimalismus, ihr Antrieb ist die Veränderung und ihre Songs sind konkrete Experimente an den Konventionen der Gegenwart.

Im Frühling 2021 nahmen sie in den Powerplay Studios Maur ihr erstes Album auf, welches am 15. Oktober beim amerikanischen Independent Label Kill Rock Stars erscheint.

Songs vom neuen Album

  1. Perfect Illusions
  2. Give Paw
  3. Jamais
  4. Buy Buy
  5. Oh Boy
  6. Sudden
  7. Adventure
  8. Clouds
  9. Fake
  10. Bubble
  11. Things

Direkter youtube-link:
https://www.youtube.com/watch?v=XbLFNi3lBys

Weitere Links:

https://www.onetwothree.ch/
https://killrockstars.com
https://killrockstars.com/blogs/news/onetwothree-release-first-single-and-announce-album
https://pocp.co/onetwothree.oyd

Single mit Video und links zu den Musik-Plattformen:
https://pocp.co/perfectillusions

Brooklyn Vegan:
https://ffm.to/knkz0rr

Bandcamp:
https://onetwothree.bandcamp.com/album/onetwothree

THE BASTARDS

 

Reminder Records (ehemals Sing Sing Records) aus Brooklyn veröffentlicht abermals die Bastards Single Impossibilities aus dem Jahr 1979. Wie nicht anderst zu erwarten musste auch hier das Release Datum schon verschoben werden. Wird bei swisspunk hoffentlich demnächst erhältlich sein.

https://www.reminderrecords.com/
https://reminderrecords.bandcamp.com/artists

THE MONSTERS

 

Die neue Scheibe von THE MONSTERS erscheint im Oktober wie immer auf Beat- Man’s Label “Voodoo Rhythm Records” als ganz normale Version im schwarzen Vinyl. Ebenso erscheint die Schweizerdeutsche Version auch noch bei “Slovenly”(USA). Der Name des Albums wird “You`re class, i`m trash ” heissen, oder auf Schwyzertüsch “Du hesch cläss,ig be träsh”.

Wie ihr seht haben die Mitglieder der Band auch im Alter immer noch Blödsinn im Kopf.

Dann haben sind auch ein paar Gigs geplant;

18. September Basel “BitchFest” (wird nachgeholt mit etlichen Bands) https://bitchfest.ch/
22. Oktober Fribourg “Nouveau Monde”
12. November Bern PLATTENTAUFE “Reitschule”

Später bei “Sounds of Subterrania” (Germany) als Box (Doppel-LP) mit Strickset in einer englishen sowie Schwytsertüschen Version (verzögert sich auch hier!).

In der kommenden OX Nummer sind die MONSTERS die Cover-Geschichte!


https://www.ox-fanzine.de/

STEREOPHONIC SPACE SOUND UNLIMITED

 

Im September hätte auf Hi Tide Records aus New Jersey das neue SSSU Album mit dem Namen ‘The Flawless Ms Drake’ erscheinen sollen. Dies ist der Soundtrack zu einer fiktiven Trickfilmserie, welche eben The Flawless Ms Drake heisst und von einer Frau mit dem Aussehen und der Kampfkunst einer Emma Peel und der Intelligenz einer Miss Marple handelt.

Neues Datum ist der Februar/März 2022.

Anfang Oktober erscheint ihre erste Single nur digital, das ist alles !

Das Cover wird abermals von Josh Agle aka SHAG gestaltet worauf die Bandmitglieder wirklich stolz sind. Es ist ein wenig wie ein Kreis, welcher sich nach 23 Jahren schliesst, nachdem SHAG die ersten drei Alben von SSSU auf dem Mai Tai Label schon gestaltet hatte.

Mehr Infos:
https://www.hitiderecordings.com/

JACK & THE RIPPERS und CRAZY

 

Pukenvomit Records aus Anaheim in Kalifornien arbeitet des weiteren mit Dirty Faces an einer weiteren Neuauflage der JACK & THE RIPPERS LP.


WEITERE NEU & WIEDERVERÖFFENTLICHNUNGEN sind in der Bearbeitung:

Von THE BASTARDS, Aboriginal Voices, Tar Pond, Sophisticated Boom Boom, Fizzé, Syvään, The Bambies Play Ramones, CRASH COURSE, ein Swisspunk und ein Swisspostpunk Sampler und noch etliche mehr…

Mehr dazu in den kommenden Newslettern!

40 Jahre SEDEL

 

Übersicht Jubiläumsprogramm 40 Jahre Sedel, 2021 / 2022 ab 15.4.2021: «Potpourri–der Sedel Podcast-monatlicher Podcast mit Sedel-Menschen der letzten 40 Jahre»

Alle Jubiläumsveranstaltungen mit Publikum finden infolge Covid-19 im 2022 statt.

01./02./03.2022: «Jailbreak Tour-die Sedelbands-Schweiztournee»
28.01. -30.01.2022: «Pretty Vacant-das exklusive Punk-Jubiläumswochenende»
09.04.2022: «Weisst du noch-Ehemaligen Apero und Konzerte»
28.05.2022: «JailhouseRockt-das Jubiläums-Proberaumfestival»
18.06.2022: «Kleines Vorplatz Openair mit Leech»
29.07. – 31.07.2022: «25 Jahre Thrasher Production -das MegaMosh Jubiläumsfestival»
03.09.2022: «Jailhouse Walk-die Jubiläums-Parade»
tba: «Lucerne By Night-Die Jubiläums Foto-Ausstellung»
tba: «Der Sedel Rockt @ Schüür-das Jubiläums-Spezial»

https://40x.sedel.ch
https://www.sedel.ch

CRAZY

 

Werni und die ehemaligen Mitglieder von CRAZY arbeiten an einem CRAZY Album (Vinyl) für das 40 Jahre SEDEL Jubiläumsprogramm. Dieses soll im kommenden Jahr erscheinen und es wird einen Anlass dafür geben.


Weitere Infos folgen!

Pukenvomit Records aus Anaheim in Kalifornien arbeitet an einer Wiederveröffentlichung der ersten CRAZY LP aus dem Jahr 1980. Geplanter Release ist der Februar 2022

 

OX FANZINE

Das OX ist unbestritten das beste Punk Fanzine im deutschen Sprachraum. Jedes Jahr erscheinen
immer noch 6 Nummern in “gedruckter” Form. Du brauchst dafür auch gut 2 Monate pro Nummer zum durchlesen,
so viel geschriebene Info wird geboten. Dies wird dir auch in die Schweiz und Österreich nach
Hause zugeschickt!

Also worauf wartest du noch?
https://www.ox-fanzine.de/shop/abos/abo-ox/ox-abo-fuers-aus