DISCOGRAPHY L

Artists starting with "L"

Grüne Einträge = Neue Einträge (ab 2020)

Artist: Ladyshave
Title: Demo 1/82
Songs: Tonight / Honolulu Shake / Secret Secret / Sunday’s Child / Now You’re The One // Simple Lovin’
Media: MC
Released: 1982
Label & Cat.#: Eigenproduktion
Style: Rock n Roll, New Wave
Members: Enzo Esposito guit-voc-keyb, Phil Esposito bass-voc, Mariano Bianchera drums
Add. Info:
City / State: Zürich / ZH
See also:

Artist: Ladyshave
Title: SWISS WAVE The Sampler
Songs: Tonight
Media: LP
Released: 1980
Label & Cat.#: Off Course Records – ASL-3301
Style: Rock n Roll, New Wave
Members: Enzo Esposito guit-voc-keyb, Phil Esposito bass-voc, Beat Schlatter drums
Add. Info: Recorded January 1980 at the Sunrise Studios (SG).Mixed July 1980 at the Sunrise Studios (SG). Sound Engineers Etienne Conod and Robert Vogel.
City / State: Zürich / ZH
See also: KDF, Sperma, Liliput

Artist: Ladyshave
Title: MISCH MASCH – Sampler
Songs: Simple Lovin’
Media: MC
Released: 1981
Label & Cat.#: Eigenproduktion Tell & Cassuno TLX 81-303
Style: Rock n Roll, New Wave
Members: Enzo Esposito guit-voc-keyb, Phil Esposito bass-voc, Beat Schlatter drums?? oder schon Mariano Bianchera drums
Add. Info:
City / State: Zürich / ZH
See also: KDF, Sperma, Liliput

Artist: Ladyshave
Title: Vendetta
Songs: Vendetta / S.C.B. / Secret Secret / Sunday’s Child / Simple Lovin / Just The Moon // Live Rote Fabrik- Intro, Now You’re The One / Honolulu Shake / S.C.B. / Simple Lovin / Tonight / Secret Secret / Someone’s Heart / Sunday’s Child
Media: MC
Released: 1982
Label & Cat.#: Eigenproduktion
Style: Rock n Roll, New Wave
Members: Enzo Esposito guit-voc-keyb, Phil Esposito bass-voc, Mariano Bianchera drums
Add. Info: Studio Seite: Aufgenommen 1982 im Line Studio, Zürich.
City / State: Zürich / ZH
See also:

Artist: Ladyshave
Title: S/T
Songs: Crime Theme / Sunday’s Child / Simple Lovin / Secret Secret // Intro, Now You’re The One (Live at the Rote Fabrik) / It’s Coming / S.C.B.
Media: MC
Released: 1982 – ?
Label & Cat.#: Eigenproduktion
Style: Rock n Roll, New Wave
Members: Enzo Esposito guit-voc, Phil Esposito bass-voc, Mariano Bianchera drums
Add. Info: Rock n Roll, New Wave
City / State: Zürich / ZH
See also:

Artist: Ladyshave
Title: SWISS WAVE 2 The Sampler
Songs: Secret Secret / S.C.B.
Media: LP
Released: 1983
Label & Cat.#: Astan – ASL-3307 (auch als Picture Disque)
Style: Rock n Roll, New Wave
Members: Enzo Esposito guit-voc-keyb, Phil Esposito bass-voc, Beat Schlatter drums
Add. Info: Songs aufgenommen 1982 im Line Studio, Zürich. (sind voraussichtlich diese vom Vendetta Tape) Mastering by New Sound Studio Pfäffikon/SZ.
City / State: Zürich / ZH
See also:

Artist: Ladyshave
Title: The Sound Of Young Switzerland
Songs: Crime Theme / It’s Coming Up
Media: MC
Released: 1984
Label & Cat.#: Calypso Now Cassingles 02 (also 1985 on the
1984 Cassingles Collection MC 1985)
Style: Rock n Roll, New Wave
Members: Enzo Esposito guit-voc-keyb, Phil Esposito bass-voc, Mariano Bianchera drums
Add. Info: Cassette glued on LP sized cardboard with poster, housed in plastic.
City / State: Zürich / ZH
See also:

Artist: Ladyshave
Title: Various – Definitiv (Zürich 1976 Bis 1986)
Songs: S.C.B. (Send Comercial Bullshit)
Media: Doppel LP
Released: 1986 (2001 auch noch als CD)
Label & Cat.#: Definitiv – DEF001
Style: Rock n Roll, New Wave
Members: Enzo Esposito guit-voc-keyb, Phil Esposito bass-voc, Mariano Bianchera drums
Add. Info: Aufgenommen 1982 im Line Studio, Zürich.
Abgemischt 1986 von Voco Fauxpas im Artag Studio, Zürich.
City / State: Zürich / ZH
See also:

LADYSHAVE
Die Zürcher LADYSHAVE schlugen in der Zeit von zirka Ende 1979 bis 84 mit Rock n Roll, Punk bis Film- Musik eine Brücke zwischen Punk und Teds. Dies gelang ihnen aber nur bedingt, da die ewig gestrigen Teds zu der Zeit noch in den “goldenen 50er” lebten (es brauchte noch 10 Jahre oder so länger bis sie aus dem Dornröschenschlaf erwachten, darum auch kein Thema für unser Buch-Projekt Hot Love). Ebenso wird in verschiedenen Quellen erwähnt, dass die LADYSHAVE als Band schon im Jahre 1977 in der Szene auftauchten, was so nicht stimmt, genau so wenig wie Enzo und Phil keine Brüder waren. Inder Ur-Formation trömmelte auch Beat Schlatter, der über Kraft durch Freude von Rudolph Dietrich (bis Ende 1979), dann vermutlich umgehend für die Aufnahmen für den Swiss Wave Sampler zu LADYSHAVE stiess und parallel aber auch schon im März 1980 für die letzten Studio-Aufnahmen von Sperma für deren Single “Love Love” in den Sunrise Studios an den Drums spielte um danach ab 1981 bei Liliput weiter zu Verfügung stand. Als neuer Schlagzeuger zu LADYSHAVE stiess irgendwann 1982/83 Mariano Bianchera. Es entstanden 3 Demo Tapes und etliche Live Konzerte wurden gespielt. Im Jahr 1983 wirkte die Band beim Musical “Der Hundeschwindel von Moskau” in Stans mit. Dort war neben Stephan Eicher auch Patrick Frey involviert. Daraus entstand wenig später das Kabarett Götterspass mit Beat Schlatter, Enzo Esposito und Patrick Frey und weiteren Protagonisten aus der Szene. Dieses trat im Jahr darauf ebenso in Wolfenschiessen auf.

© 2017 Lurker

Artist: Last Romance
Title:
Songs: War In The City // Babylon Barmy Army
Media: 7“
Released: November 1981
Label & Cat.#: Off Course Records ASL-22
Style:
Members: Buzz bass, Toni voc, Netz guit, Pasquale drums
Add. Info: Cover art Urs Steiger, Martin Byland & Sozz.
Recorded and mixed by Jürg Nägeli at Teva Music Studios, Biel.
City / State: Bühren an der Aare / BE
See also: Sozz, Hungry For What, Midnigth To Six

Artist: Laundrettes, the
Title: Do Dirty Deeds
Songs: The Treason / My Beautiful Laundrette / How To Get Drunk // Surrounded / For A Ride / Jill Works In An Office
Media: MC
Released: Summer 1988
Label & Cat.#: Eigenproduktion
Style: Power Pop
Members: Hansi Voigt drums, Antoinette (Anti) Hächler voc-bass, Jürg (Odi) Odermatt voc-guit
Add. Info: Recorded in March 1988 at Jet’s Studio, Aarau
City / State: Aarau / AG
See also: The Magic Mushrooms, Leatherface, Tearjerk, Mauerblümchen, Such A Touch, Trotz Allem

Artist: Leatherface
Title: Love & Shit
Songs: Love // Shit
Media: MC
Released: 1987
Label & Cat.#: Eigenproduktion
Style: Rock
Members: Gabi Gmür aka Leatherface drums, Peter (Petz) Greutmann aka Loveface bass-voc,
Jürg (Odi) Odermatt aka Shitface voc-guit
Add. Info: Recorded on a 4-track-tape recorder at Kammgarn-Basement Studios
City / State: Schaffhausen / SH
See also: The Magic Mushrooms, The Laundrettes, Tearjerk, Pelz, Smelly Gambas

Artist: Leatherface
Title: Leatherface live
Songs: Shit / Winter / Last Goodbye / Car-Crash / Bulldozer / Elephant / Fast Food //
Leatherface / Rock’n’Roll Cure / Voodoo Doll / Why Do I Live? / Love Or Die (by Leaving Trains)/
Ticket To Heaven / Honey
Media: MC
Released: 1988
Label & Cat.#: vkf
Style: Indie Rock
Members: Jürg (Odi) Odermatt voc-guit, Vree Ritzmann voc-guit, Andreas (Deda) Deola bass, Gabi Gmür drums
Add. Info: Fake live-recordings. Recorded on a 4-track-tape recorder at Kammgarn-Basement Studios by Olifr Maurmann & Marietta Schlegel
City / State: Schaffhausen / SH
See also: The Magic Mushrooms, The Laundrettes, Tearjerk, Pelz, Smelly Gambas

Artist: Lennox
Title: Selftitled
Songs: Nationallradwahl // Aus Dem Bundeshaus
Media: 7″
Released: 1983
Label & Cat.#: Zytglogge ZYT 502
Style: NDW
Members: Thomas von Arx voc, Dodo Lutjer voc-guit, Rolf Schmidt voc-keyb, Fredy Keil bass, Charlie Weibel drums plus guests
Add. Info:
City / State: Luzern / LU
See also: Take A Virgin

Artist: Lennox
Title: Hip’n’Hop
Songs: Hip’n’Hop / Maskengesicht / Susanne / I Never NKnew / Erstens will ich fröhlich sein / Televisione // Hallo Hallo Freunde / Kein Ton im Telefon / Payote Blut fliesst aus dem Bundeshaus / Mit sanfter Hand
Media: LP
Released: 1983
Label & Cat. #: Zytglogge Records ZYT 922
Style: NDW
Members: Thomas von Arrx voc, Dodo Lutjer guit-voc, Rolf Schmidt keyb-voc, Fredy Keil bass, Charlie Weibel drums plus guestmusicans
Add. Info: Recorded by René Zingg & Ajay Mathur winter 82/83 at Soundville studios, Luzern. Coverart by Charlie Weibel, includes lyricsheet.
State / City: Luzern / LU
See also: Take A Virgin

Artist: Letters From Mars
Title:
Songs: Cosmic Games // Halley
Media: 7”
Released: 1986
Label & Cat. #: Eigenproduktion Mars-Records 110 PS
Style: Synthpop
Members: Recorded in december 1985. Handmade foldout cover and insert.
City / State: Basel / BS
See also:

Artist: Libertynes, the
Title: Just Want Some Affection
Songs: Johnny Blue / Atomic Blonde / Stowaway // Sweet Insanity / Out Of Fear
Media: MC
Released: 1987
Label & Cat. #:Eigenproduktion
Style: Alternativ
Members: Martin Schori voc-guit, Sam Mumenthaler drums-voc, Rix bass-voc, Carol Nievergelt voc-farfisa
Add. Info: Coverart by Olga Blumenberg. recorded live in Aarau by jet in july 1987. Comes in a 7″ size cover.
City / State: Biel /BE
See also: Nisus Anal Furgler, Swimming Manequins the, Drunken Dolphins, Martin Schori, Artisans the, Remember My Name, Züri West, Phon Roll

Artist: Libertynes, the
Title: Passion And Verve (Live)
Songs: No songs mention- Atomic Blonde / Prophecies / Life’s A Gas / You Gotta Move / Little Prat-France / Sweet Orange Thing
Media: MC
Released: 1988
Label & Cat. #:Eigenproduktion
Style: Alternativ
Members: Martin Schori voc-guit, Judith Käser drums, Rix bass-voc, Carol Nievergelt voc- farfisa, Othmar Wehle guit
Add. Info: Coverart by Olga Blumenberg.Recorded live at the Musiklabot in april 1988. Comes in a 7″ size cover.
City / State: Biel /BE
See also: Nisus Anal Furgler, Swimming Manequins the, Drunken Dolphins, Martin Schori, Artisans the, Remember My Name

Artist: Libertynes, the
Title: Don’t Shilly Shally
Songs: Scooter Boy / Prophecies / Karen / Right Here & Nowhere Else / Little Prat-Face / I Want You Back / Atomic Blonde / Life’s A Gas
Media: MC
Released: 1989
Label & Cat. #: Eigenproduktion Dandy Records 001
Style: Alternativ
Members: Martin Schori voc-guit, Judith Käser drums-voc, Rix bass-voc, Carol Nievergelt voc- farfisa, Othmar Wehle guit
Add. Info: Coverart by Olga Blumenberg. Comes in a 7″ size cover.
City / State: Biel /BE
See also: Nisus Anal Furgler, Swimming Manequins the, Drunken Dolphins, Martin Schori, Artisans the, Remember My Name

Artist: Libertynes, the
Title: Shells And Affection
Songs: Downtown Hats / Scooter Boy // Prophecies / Cut Me Down
Media: 12“
Released: September 1989
Label & Cat. #: Dandy Records 002
Style: Alternativ
Members: Martin Schori voc-guit, Judith Käser drums-voc, Carol Nievergelt voc-farfisa, Rix bass-voc, Othmar Wehle guit
Add. Info: Coverart by Olga Blumenberg. Includes lyricsheet
City / State: Biel /BE
See also: Nisus Anal Furgler, Swimming Manequins the, Drunken Dolphins, Martin Schori, Artisans the, Remember My Name

Artist: Libertynes, the
Title: Shots From The Heart
Songs: Another Day In The Life / Glimpse Of A Smile / Lost / Don’t Look Back / Johnny Blue / Tell Me Why / The End Of The Line
Media: CD /MC
Released: 1991
Label & Cat. #: Dandy Records 004
Style: Alternativ
Members: Martin Schori voc-guit, Christian Marti drums-perc, Carol Nievergelt voc-farfisa, Rix bass-voc, Othmar Wehle guit
Add. Info: Coverart by Olga Blumenberg, produced by César Touza
City / State: Biel /BE
See also: Drunken Dolphins, Acid Punks, Nisus, Nisus Anal Furgler, Nisus Anal Furgler und Christoph Bauer, Swimming Mannequins the, Martin Schori, Artisans

Artist: Liliput
Title: Die Matrosen // Split
Media: 7“
Released: June 1980
Label & Cat.#: Rough Trade RT 047 (UK)
Style: (All-female) Art-Punk Rock
Members: Regula Sing voc, Marlene Marder guit, Klaudia Schiff bass, Lislot Ha drums, Angie sax???
Add. Info: Cover artwork by Fischli/ Wittwer
See also: Kleenex, Dangermice,

Artist: Liliput
Title: Liliput Live
Songs: Die Matrosen / Eisiger Wind / Split / Geile Ma / DC-10 / Wig-Wam and so on
Media: MC
Released: June 1980
Label & Cat.#: Gefahrenzone
Style: (All-female) Art-Punk Rock
Members: Regula Sing voc, Marlene Marder guit, Klaudia Schiff bass,
Lislot Ha drums, Angie sax
Add. Info: May 28. Live with Ursi Bader Band at the Gasskessel in Bern.
State / City: Zürich / ZH
See also: Kleenex, Dangermice,

Artist: Liliput
Title: Eisiger Wind
Songs: Eisiger Wind / When The Cat´s Away Then The Mice Will Play
Media: 7“
Released: December 1980
Label & Cat.#: Off Course ASL-20
Style: (All-female) Art-Punk Rock
Members: Chrigle Freud voc, Marlene Marder guit, Klaudia Schiff bass ???
Add. Info: Cover art by Fischli/Wittwer, photos by Katja Becker
State / City: Zürich / ZH
See also: Kleenex, Dangermice,

Artist: Liliput
Title: You Did It
Songs: You Did It / The Jatz
Media: 7“
Released: 1982
Label & Cat.#: Rough Trade RTD 01 (Germany)
Style: (All-female) Art-Punk Rock
Members: Astrid Spirit voc, Marlene Marder guit, Klaudia Schiff bass, Beat Schlatter drums
Add. Info: Cover art by Fischli/Weiss/Klaudia Schiff
State / City: Zürich / ZH
See also: Kleenex, Dangermice, Sperma, Ladyshave, KDF

Artist: Liliput
Title: Same
Songs: Do You Mind My Dream / In A Mess / Birdy / Feel Like Snakes, Twisting Through The Fog / Tschik-Mo / Outburst // Umamm / Might Is Right / Like Or Lump It / Ichor / Tong-Tong
Media: LP
Released: 1982
Label & Cat.#: Rough Trade UK 43
Style: (All-female) Art-Punk Rock
Members: Astrid Spirit voc, Marlene Marder guit, Klaudia Schiff bass, Beat Schlatter drums
Add. Info: Cover art by Fischli/Weiss/Klaudia Schiff. Lyrics on innersleave
State / City: Zürich / ZH
See also: Kleenex, Dangermice, Sperma, Ladyshave, KDF, Blue China, Sperma, Ladyshave

Artist: Liliput
Title: You Did It
Songs: You Did It // The Jatz
Media: 7
Released: 1983
Label & Cat.#: Rough Trade RTD 001 (Germany)
Style: Folk, World, & Country, Pop, Rock
Members: Astrid Spirit voc-violin-bass-perc, Marlene Marder guit, Klaudia Schiff bass, accordeon-voc, Beat Schlatter drums
Add. Info: Cover art by Fischli/Weiss/Schiff. Recorded at Platinum, Switzerland
State / City: Zürich / ZH
See also: Kleenex, Dangermice, Rebels, Bellevue, KDF, Blue China, Sperma, Ladyshave,

Artist: Liliput
Title: Some Songs
Songs: Ring-a-ding-dong / A Silver Key Can Open An Iron Lock / Somewhere / Your’s Is Mine /
Blue Is All In A Rush / Terrified, Etoile / On Streets Without Names / Boat-song / His Head All Red
Media: LP
Released: 1983
Label & Cat.#: Rough Trade Germany RTD 15
Style: Folk, World, & Country, Pop, Rock
Members: Astrid Spirit voc-violin-bass-perc, Marlene Marder guit, Klaudia Schiff bass, accordeon-voc, Major Many congas, Beat Schlatter drums, Julia Müller piano, Susanne Müller saxophone
Add. Info: Cover art by Klaudia Schiff
State / City: Zürich / ZH
See also: Kleenex, Dangermice, Rebels, Bellevue, Blue China, Sperma, Ladyshave,

Their 3LP-Box release KLEENEX/LiliPUT is currently available at www.swisspunk.ch

Artist: Limit
Title:
Songs: Nur ein Spiel / Durchgedreht
Media: 7“
Released: 1990
Label & Cat.#: Black Cat 30490
Style: NDW
Members: Ute Zett voc, Lukas Bernays drums, Jeannot Steck keyb, Robin Halley bass, Micha Lewinsky guit
Add. Info: Recorded by Higi Heilinger at Powerplay Studios.
City / State: Zürich / ZH
See also:

Artist: Living Sons, the
Title:
Songs: Your Living Son / Un maude / Plaisirs ephemeres / La Deessenaire / Le mur / Phareaulain / Un sange / Nous somes des rats / Paysages / Vikingar / Les anglaistaires / Still Alive
Media: CD
Released: 1990
Label & Cat. #: Eigenproduktion 199001
Style: Dark Wave
Members: Christian Berset guit-voc, Laurent Bronchi ??, Vincent Yerly ??,
Add. Info: Recorded and mixed by Walter Rugo. The songs Your Living Son & Still Alive recorded and engineered by Al Comet & Bertradn Siffert at Studio relief. Cover art by Yves.
City / State: Fribourg / FR
See also: Coeur

Artist: LOG (League of Gentlemen)
Title: Same
Songs: Computer Love / Prostitute Sue // Lite By Nite / Car Park
Media: 12“
Released: 1985
Label & Cat.#: The Great KNSE Label MS 10842
Style: Synth-pop, New Wave, Minimal
Members: Murphy, James D. Dusensizer, Mara Digital
Add. Info: Cover design by Murphy, cover photos by Jsabel & Murphy. Produced by Peter Felippi. Includes Infosheet.
City / State: Solothurn / SO
See also:

Artist: Lombego Surfers
Title: At The Gates Of Graceland
Songs: Devils Town / When You Shake / What Happened // I Got A Wish / I Know About It / Waiting For My Time / Drive Me Crazy / Every Day /// Shark Man / Wing It / Ghost Horses / Beach Combing / Lombego Surfer //// You Can’t Sea It… Butt, You Can Hear It
Media: LP double
Released: 1990
Label & Cat.#: Out Of Tune Records DT 279
Style: Surf Punk n Roll
Members: Anthony Thomas Dorpedo voc-guit, Max Dorpedo guit, Peter Dorpedo bass, Lombego „J“ Dorpedo drums
Add. Info: Cover Art by Dirk Bonsma. Includes a poster. Limited edition 2500 ex. Was in 1991 released as a CD
City / State: Basel /BS
See also:

THE LOMBEGO SURFERS – Over 30 years of pure Rock’n’Roll

Als ich im Herbst 1988 für einen kurzen Augenblick in der Schweiz weilte, erzählte mir mein Bekannter Ekke von einer Surfband die es in Basel geben solle. Eine Surfband aus der Schweiz; Dass war damals noch eine Sensation. Meine alte Band die GEEKSTOMPERS aus Zürich suchten noch eine Vorgruppe für ihren Gig am 21. Oktober 1988 in der Grabenhalle, St.Gallen. So kam es, dass die LOMBEGO SURFERS damals zum ersten Mal in St.Gallen spielten.
1. Wie und wann hat es dich Tony nach Basel in die Schweiz verschlagen?
Ich bin so circa Anfang 1978 in die Schweiz gekommen. Ich war in Europa unterwegs da meine Grosseltern aus Napoli und Wales stammen. Ich machte es somit wie viele junge Nordamerikaner “a kind of research into my background”. Ich kannte ein paar Leute in Basel und bin hier gelandet…war so nicht geplant.
2. In Basel wurde ja zum ersten Mal in der Schweiz Rock’n’Roll live gespielt, wenn auch nur auf der Ukulele. Dies schon in den 1950er Jahren, im Hula Club, den es heute noch gibt. Da wundert es nicht, entstand kurz darauf auch eine grosse Beat Szene. Bei euch spielte ja auf den ersten beiden LOMBEGO Alben Peter Rietmann am Bass. Auch war er Anfang der 1980er Jahre in deiner ersten Band THE CODE (1982-1983, nicht zu verwechseln mit Code aus Genf, die es zur gleichen zeit gab), hier in der Schweiz, schon mit dabei.
Als ich nach Basel kam wusste ich nichts davon. Doch unser Bassist Peter Rietmann erzählte mir von den THE SLAVES, die aus Wien kamen, in der Schweiz gastierten und hier auch ihre drei Singles veröffentlichten. Dort spielte Peter auch kurzzeitig. Davor war er schon Bassist bei der ersten Schweizer Beatband, den THE DYNAMITES, die ja aus Basel kamen. Danach spielte er auch noch bei den “Swiss Beatles”, den LES SAUTERELLES, aus Zürich, die bis heute zu den ältesten noch bestehenden Beatbands der Welt gehören (aber ohne Peter). Die gibt es schon bald seit 60 Jahren. “Peter is a great bass player!
3. Deine zweite Band in Basel die du hattest, nannte sich THE UNION (1985-87). Mit Pascal Sandrin am Bass und Rolli Irion am Schlagzeug….du spielst heute 30 Jahre später noch immer mit Pascal zusammen und deine Frau heisst Sue Irion…
Yeap …. immer noch mit Pascal, “Pascal is a great bass player too”! Pascal und Rolli habe ich in der Punk-Hausbesetzer-Alternativ-Szene Basel’s kennen gelernt. Als ich auf einer Party mit Peter und Max Felber, später der zweite Gitarrist bei den LOMBEGOS, einige MC5 Covers spielte, waren Pascal und Rolli total begeistert. Danach haben wir angefangen an verschiedenen Anlässen hier und dort zu spielen. Rolli Iron hat mich seiner Schwester Sue vorgestellt. Sie hatte für uns in der Kaserne Basel über dem Publikum ein 50 Meter langes bemaltes Tuch aufgehängt. Wir probten damals noch mit THE UNION in einem Keller von einer Punk WG an der Baslerstrasse 88 und Sue wohnte auch dort…”was good for me”!
4. In einem Interview im OX aus dem Jahre 2000 erzählst du eine interessante Geschichte; “Wir hatten einmal zwei Nächte hintereinander Gigs. Auf dem ersten spielten wir mit den FUZZTONES. Da wir noch keinen Namen hatten, haben wir uns THE DORPEDOS genannt. Beim zweiten Gig mussten wir ein reines Instrumentalset spielen, da wir mit der anderen Band des FUZZTONES-Gitarristen spielten. Also mussten wir uns einen anderen Namen einfallen lassen. “Lombego” ist eigentlich “Lumbego”, das bedeutet “Hexenschuss”. Ich habe es falsch geschrieben. Aus irgendeinem Grund haben uns die Leute nach dem Konzert nur noch so genannt. Das Publikum hat uns den Namen gegeben. Das war der 10. April 1988, wir hatten damals noch keinerlei Platten veröffentlicht.” Doch es sollte danach nicht mehr lange gehen, im Jahr darauf veröffentlichte Out Of Tune Records von Alec Von Tavel, ehemaliger Bassist der Zürcher Urpunkband THE DOGBODIES (Züri brennt), euer erstes Album At The Gates Of Graceland. Und dies war nicht ohne, ein Doppelalbum in einer nummerierten Auflage von 2500 Stück, mit 15 Songs, grossem Poster, Klappumschlag und einem sensationellen Artwork von Dirk Bonsma. Dann gab’s davon eine CD Version mit einem Song weniger, was in diesem Musikumfeld für die Zeit sehr aussergewöhnlich war und für den Deutschen Markt gab’s noch ein Promo-Tape…
Also, zuerst gabe es noch keine CD Veröffentlichung von At The Gates Of Graceland und ja “it was a big production for a unknown new band”. Alec hat uns am Radio bei der Sendung “Live uf de Gass” (Live auf der Strasse) gehört und und danach telefonisch kontaktiert. Er war ziemlich begeistert von uns und wollte ein absolute kultige und coole Scheibe rausbringen. Wir hatten aber zu viele Songs für eine Lp, somit wurde es ein Doppelalbum mit Poster, schwarz gedruckt auch mattes festes Papier, fettes Vinyl…”absolute high class”. Die CD davon kam einige Jahre später heraus. Das war der Zeitpunkt wo alle plötzlich eine CD wollten. Doch wir, die Band und Alec wollten eben eine spezielle Vinyl Edition mit mehr Songs drauf. Dirk ist seit dieser ersten Produktion immer dabei… “he is a great artist”. Damals hat er noch in Bern Konzerte veranstaltet. So auch mit uns, so geht es …”and he is still up today working with us!!”
© 2018 Lurker Grand (gekürzte Fassung)

 

Artist: Lo tze
Title: Dimanche
Songs: Dimanche / L’Grand Réveil
Media: 7″
Released: 1981
Label & Cat.#: Eigenproduktion 17-326
Style:
Members: Christophe Deschamps drums, J.Yves d’Angelo piano, Rolly Lucot bass, Hillary Noble congas, Madi Rudaz ??, Urs Lo Tze guit-voc-perc
Add. Info: Coverart by B. Giossi and Foto? F.Parel. Recorded at Marcadet Studios Paris & Chevrens Geneva.
City / State : Geneve / GE
See also:

Artist: Look People
Title:
Songs: Baby X // Baby X (In rough shape)
Media: 7″
Released: 1987
Label & Cat.#: Eigenproduktion MSM Records 1023
Style:
Members: Jaymz Bee, Walter K., Great Bob Scott
Add. Info:
City / State : Zurich / ZH
See also: Chinook

Look People

Look People was a Canadian alternative rock band in the 1980s and 1990s.
They had a moderate hit in 1991 with a cover of War’s “Low Rider”, and received five CASBY Award nominations for their CD Small Fish, Big Pond.
The band formed in 1985 around the lineup of vocalist Jaymz Bee, guitarist Andy Flinn, bassist Walter K., drummer Mike Weilenman and percussionist Bob Scott. Flinn subsequently left the band and was replaced by Fabio Marc Baltensperger; Baltensperger in turn left and was replaced by Longo Hai. Wilenman quit before their first recording, leaving Bob Scott to fill the chair as drummer and percussionist.
The original lineup released the EP Stop Making Cheese in 1986 which was recorded in Switzerland and released in North America on AMOK Records.
By 1988, the band was down to duo Bee and Scott, who composed music with producer Walter Zweifel and subsequently played several shows with support from John Bottomley and Chris Bottomley. The following year, a new permanent lineup formed, consisting of Bee, Scott, Clay Tyson, Kevin Hearn, Bazl Salazar and “Aardvark Q. Dardknarbles”. This lineup recorded the band’s 1989 outing More Songs About Hats and Chickens.

Salazar and Dardknarbles subsequently left the band, and guitarist Longo Hai returned.

Following the band’s 1991 album Boogazm, Look People made their most successful European tour, and criss-crossed Canada twice. After Boogazm, Tyson left the band and was replaced by Chris Gartner. In 1992, Look People became the house band for the CBC Television variety show Friday Night with Ralph Benmergui, with Bee at the helm as music director and artistic consultant. Following the cancellation of that series, Look People made one final tour of North America and performed their last show at The Palomino Club in North Hollywood, with an opening act that consisted of rock music performed by Madisson, Raven, Ron Jeremy and other porn stars. Bee subsequently pursued lounge music, releasing albums as Jaymz Bee and the Royal Jelly Orchestra. Kevin Hearn, Great Bob Scott, and Chris Gartner continued working together as Kevin’s group Thin Buckle.

Look People also attracted many notable musicians as guest players, including Dave Bidini, Ray Montford, Colin Linden, Richard Underhill, Bob Wiseman, Holly Cole and Nash the Slash.

Artist: Louis XIV
Title: Kleines Mädchen
Songs: Kleines Mädchen // Müdigkeit
Media: 7″
Released: 1985
Label & Cat.#: Eigenproduktion A&D 1048
Style: New Wave (Cure mit deutschen Texten)
Members: Harti Harti Langhagen voc, Betty bass-voc, Thomy ‘Tiger drums, Ula Ulrich guit-voc
Add. Info: Coverart by Langhagen & Ulrich, includes lyricsheet
City / State : Luzern / LU
See also: Melk Them

Artist: Lovesick Sacrist
Title:
Songs: Rattaplasma / Morfin / Totenglocken / der eigene Sarg /Helicopter / Die indianische Sonne / Mutant / Todesengel / Stangen des Hofes (wir bauen dem Koch)-Schlagermedley / Madonna / Nachruf / Urmorfin / Nobody Knows The Trouble
Media: MC
Released: 1983
Label & Cat. #: Eigenproduction
Style:
Members: Axel Sunlight Frischmilch voc, Frank Sound guit, Wolfgang Anton & Günther Beck steal-voc
Add. Info:
City / State:
See also:

Artist: Lunacy
Title: S/T
Media: MC (Demo)
Songs: ???
Released: 1988
Label & Cat. #: Eigenproduktion
Style: Trash, Hardcore
Members: René guit, Dirk bass, Yvan drums, Zist voc
Add. Info:
City / State: Zürich / ZH
See also:

Artist: Lunacy
Title: Landscape Of Insanity
Songs: ???
Media: MC
Released: 1989
Label & Cat. #: Eigenproduktion
Style: Trash, Hardcore
Members: René guit, Dirk bass, Yvan drums, Zist voc
Add. Info: Mixed by Nasty
City / State: Zürich / ZH
See also:

Artist: Lunacy
Title: Sickness
Songs: Sickness / Hellbound / Control // 3 Days / Home / Brontofröhn
Media: 12″
Released: 1990
Label & Cat. #: Eigenproduktion – Suffering Records – MS 170590
Style: Trash, Hardcore
Members: René guit, Dirk bass, Yvan drums, Nasty voc
Add. Info: Cover art by Lunacy & Dirk, cover photo by Werni Kolb, Dani & Lunacy. Includes lyricsheet. This album is dedicated to Markon Tapani Cochard. 1968″gööli”-1989
City / State: Zürich / ZH
See also: Exxor

Artist: Lunacy
Title: Face No More
Songs: Play Your Game / Homo Sapiens Burger / PMRC / Front Page News / Inexcusable Misdeed / Brontofröhn ( Remixed Version )// Up In Smoke/ Merciless Pictures / Shithead / Face No More / Exit
Media: LP /CD
Released: 1991
Label & Cat. #: Magic Records International – LC 6506 / 377.0023.2.40 (Germany)
Style: Trash, Hardcore
Members: René guit, Dirk bass, Yvan drums, Nasty voc
Add. Info: Engineered by Michael Stötzel. Cover art by Rob Bottin, Markus Kuhn & Lunacy, cover fotos by Daniel Zgraggen.
City / State: Zürich ZH
See also: Exxor

LUNACY
Lunacy wurde 1988 von den beiden Brüdern René (g) und Dirk (b) gegründet. Sänger und Schlagzeuger waren schnell gefunden. Ein Jahr später folgte auch schon der erste Gig und das erste Demo erblickte das Licht der Welt. In dieser Formation erregte man in der Schweizer Underground-Szene grosse Aufmerksamkeit. Wir spielten unter anderem im Vorprogramm von Bands wie Coroner oder Sodom. Drei Jahre später gab es den ersten Wechsel. Der Sänger ging, ein Neuer kam. Es folgten zahlreiche Auftritte in der Schweiz und im benachbarten Ausland wie Deutschland, Österreich, Ungarn, etc.). Lunacy enterte daraufhin ein Studio und nahmen Ihren ersten offiziellen Tonträger in Form einer 4-Track Mini-LP auf. Dieses Stück Vinyl “Sickness” brachte der Band Anerkennung über die Landesgrenzen hinaus. Es folgten 3 weitere Veröffentlichungen, welche den Namen Lunacy etablierten. In der Zwischenzeit verstärkte ein zweiter Gitarrist den Sound der Band. In dieser Zeit fing es an zu „kriseln.“ Musikalisch wollte man sich verändern, fand aber den richtigen Kick nicht. So verabschiedeten sich der zweite Gitarrist und der langjährige Schlagzeuger von der Band.
Die Band stand eigentlich kurz vor dem Aus. Doch wir wollten bedingungslos weitermachen. Als erstes warb man Keyborder Tom aus der Band im benachbarten Übungskeller für unsere Ideen ab. Es wurde mit ihm schon auf der CD “Believe” zusammengearbeitet, auf welcher er einige Intros und Effekte beisteuerte. Rasch wurde er mit den Songs der Band vertraut. Als nächstes musste noch ein neuer Schlagzeuger her, welcher dann schlussendlich unter vielen Bewerbern ausgewählte wurde.
Die Band war wieder komplett. Mit den Neuzugängen Tom (Key) und Nick (Drums) erfuhren die typischen Lunacy Songs eine Frischzellenkur. Melodischere und einfachere Songstrukturen kristallisierten sich aus dem gemeinsamen, musikalischen Schaffen der Band heraus, ohne dass der Wiedererkennungscharakter Lunacy’s verloren ging.
Nach einem halben Jahr standen 4 neue Songs bereit. Lunacy fasste den Entschluss, endlich mal wieder was von sich hören zu lassen. Im Juni 1999 ging man in renommierten Woodhouse Studio in Hagen (D) um dort die Mini-CD “Fairytales of a new breed” abzufeuern. . Die Anzahl von 1000 Stück war limitiert und diente vor allem der Suche nach Label, Vertriebspartnern und Veranstaltern. Es musste aber nochmals nachgepresst werden, da die Resonanz sehr gross war. Ein Song schaffte es sogar auf den berühmten Rock Hard Sampler „Unerhört“
Kurz Zeit später verliess Sänger Nasty die Band. Doch es wurde schnell Ersatz gefunden. Der neue Sänger, Bozsek, ist seit Sommer 2000 dabei und rührt schon kräftig mit im Soundpool von Lunacy. Anschliessend ging’s in ein Homestudio einer befreundeteten Band um ein neues Demo einzuspielen. Hier kam der vielschichtige, neue Gesang von Bozsek das erste Mal richtig zum Tragen. Live machte man sich auch wieder im In- und Ausland bemerkbar. Schlagzeuger Nick verliess letzten Sommer die Band aus familiären Gründen und wurde zügig durch Ribi (Ex-Ortation) ersetzt.
© Lunacy

Diskografie:
1988 – Lunacy Demo
1989 – Landscape of insanity
1990 – Sickness
1991 – Face no more
1992 – Lunacy Promo
1995 – Believe
1997 – Grey Silence
2000 – Fairytales of a new breed
2001 – Lunacy Promo (mp3)
2004 – N.I.N.E.
http://www.lunacy.ch

Artist: Lunettes Noires
Title: The First (Demo)
Songs: Human Relationship / History Of Love / Photographic // Clichée / Train Of Darkness / Sweet Dreams
Media: MC
Released: 1985
Label & Cat. #: Eigenproduction Opera Records (Limited Edition No14)
Style: Synth-pop, Minimal
Members: Daniel von Büren synth, Beat Ludin synth, Martin Ackle voc
Add. Info:
City / State: Olten / SO
See also:

Artist: Lunettes Noires
Title: Notice In A Diary
Songs: Notice In A Diary ( Local Radio Version ) / Notice In A Diary ( Meditations Mix ) // This Is The Man / Just A Dream / Notice Intro
Media: 12“
Released: 1987
Label & Cat. #: Eigenproduction Jamming Records Ltd – Best.No.87 /01
Style: Synth-pop, Minimal
Members: Daniel von Büren prog, Beat Ludin synth, Martin Ackle voc
Add. Info: Produced, remixed & cover art by Bruno „Uno“ Stettler. Edition of 1000 copies.
City / State: Olten / SO
See also:

LUNETTES NOIRES
Kurz nachdem Lunettes Noires 1985 nach einigen wenigen Konzerten ihreDemo-Kassette im Eigenvertrieb erfolgreich unter die Zuhörer gebracht hatten, wurde Martin Ackle, Beat Ludin und Daniel von Büren fürs Vorprogramm der englischen Top-Technopopband ERASURE engagiert und begeisterte bei deren Auftritt das Publikum (06.Okt.1986 Dynamo Zürich – Beats per minute Tour). Bruno Uno Stettler «For Your Nose Only» produzierte darauf innerhalb von 2 Tagen am 21./22. Dezember vor Weihnachten 1986 ihr bis heute einziger Tonträger auf Vinyl. Für das Trio aus Olten entwickelte sich der magische Love-Song Notice In A Diary dank der Unterstützung von DRS3 zum Radio-Ohrwurm und einem Insider-Hit der 80er Schweizer Technopop-Szene. Die Auflage von 1000 Exemplaren der 12″ erschien am 7. Juni 1987 und Jungle-Records verkaufte sie innert einigen Wochen und ist auch heute noch eine gesuchte Scheibe.
© Lurker Grand
Einige wenige Exemplare sind hier noch zu beziehen:
http://www.klangundkleid.ch/katalog/detail.asp?ID=11546